F

Firmengeschichte

„Seit über 40 Jahren für Sie im Einsatz"

Tauchen Sie ein in die Firmengeschichte der Peter Bohl GmbH & Co. KG.

Historie

Die Firmengeschichte der Peter Bohl GmbH & Co. KG

Firmengründung

1975 macht sich Edmund Bohl (Vater von Peter Bohl, verstorben 2011) selbstständig und eröffnet als Fachmann für Öl-Heizanlagen einen Stör- und Wartungsdienst. In der Folge installiert Edmund Bohl zudem erste neue Heizanlagen 1975

Vater und Sohn

1989 tritt Peter Bohl, nach der erfolgreich abgelegten Prüfung zum Sanitär- und Heizungsinstallateur, in die Firma seines Vaters Edmund ein. Die neue Firmierung lautet von diesem Zeitpunkt an Edmund und Peter Bohl GbR, Firmensitz ist der Herdorfer Ortsteil Dermbach. 1989

Meisterfachbetrieb

1989 legt Peter Bohl seine Meisterprüfung im Heizungs- und Lüftungsbau ab. 1993 folgt ein weiterer Meistertitel, nämlich im Bereich Gas- und Wasserinstallation. 1989

Unternehmensnachfolge

Seit 2005 führt Peter Bohl das Unternehmen alleine und eigenverantwortlich. 2005

Energieberater

2007 erhält Peter Bohl die Legitimation als Energieberater für die Sparten Sanitär, Heizung, Klima (SHK). 2007

Wachstum

Das stetig wachsende Auftragsvolumen und damit verbunden die Zahl der Beschäftigten macht eine Expansion erforderlich. Im Jahr 2009 siedelt der Betrieb von der ursprünglichen Wirkungsstätte in Dermbach auf das Areal „Alte Ziegelei“ in Herdorf, Buchenhang 36, um. Hier erwirbt Gattin Margot Bohl das ehemalige Verwaltungsgebäude der Firma Ermert. Es
entsteht ein moderner Bürotrakt, ein Teilelager und eine große Ausstellung: Der ENERGIETREFFPUNKT wartet mit zukunftsorientierter Heiz- und Energietechnik auf. 2009

GmbH & Co. KG

2010 folgt die Umfirmierung in: Peter Bohl GmbH & Co. KG. 2010

Neue Ziele

Ende 2011 umfasst der Betrieb 15 Mitarbeiter, Anrufe bei Peter Bohl: 200 pro Tag. Gemeinsam mit einem Unternehmensberater werden neue Ziele gesteckt, die Entwicklungen der kommenden Jahre festgelegt. 2011

Zweite Führungsebene

2013 wird, genau nach Zeitplan, eine zweite Führungsebene zur Projektleitung eingesetzt. 2014 folgt der komplette Umbau des Ausstellungsbereichs auf zwei Etagen. Elf Monate später kann der Kunde seine Heiztechnik oder Badgestaltung allumfassend betrachten, zum größten Teil in Funktion. 2013

Elektroabteilung

2015 und 2016 wird die Mannschaft weiter aufgebaut, gleichzeitig eine eigene Elektro-Abteilung aus der Taufe gehoben, um die Sparten Photovoltaik-Anlagen, Batteriesysteme und smarte Gebäudelösungen zu etablieren. 2015 / 2016

Vertrieb

2017 wird die Neuorganisation weiter vorangetrieben. Es folgt der letzte Punkt im Fünf-Jahres-Plan: der Aufbau eines Vertriebs. 2017

Lagerhalle

2018 ist nahezu jede Stelle im Innendienst doppelt besetzt. Fest angestellt sind mittlerweile auch Anlagenmechaniker, Fliesenleger, Maler, Elektriker und Zimmermann, der Betrieb zählt 34 Köpfe. Eine Lagerhalle wird gebaut. 2018

Jubiläum

2019 steht das 30-Jährige an, samt „Tag der offenen Tür“. Am 1. April wird die Niederlassung in Netphen-Deuz eröffnet. 2019