G

Gas-Brennwert

Liegt ein Gasanschluss am Wohnhaus, spricht nach wie vor vieles für diesen Energieträger. Brennwerttechnik ist in diesem Bereich genauso ein wichtiges Stichwort wie beim Öl: Die Hitze der Abgase wird ebenfalls von der Anlage genutzt, um die Wohnräume zu heizen.

Auch beim Gas hat sich in den vergangenen Jahren in Sachen Technik viel getan. Interessant ist hier auch die Kombination mit einer Brennstoffzelle. Mit einer neuen Anlage sind stattliche Einsparungen möglich.

Moderne Brennwerttechnik

Das Wirkungsprinzip einer Gas Brennwertheizung ist identisch mit einer Öl Brennwertheizung.  Moderne Brennwerttechnik kondensiert den im Abgas enthaltenen Wasserdampf und führt diesen dem System wieder zu. Damit wird die im Abgas enthaltene Kondensationswärme weitestgehend zurückgewonnen und ein deutlich verbesserter verbrennungstechnischer Wirkungsgrad erreicht. Während bei einer herkömmlichen Heizungsanlage die Abgaswärme bei ca. 150 Grad Celsius liegt.

Bei der Brennwerttechnik kommen lediglich noch 40% Abgaswärme durch den Schornstein, die übrige Energie wird dem Heizsystem zugeführt. Die Praxis zeigt, das je nach energetischem Zustand eines Gebäudes, eine Einsparung von bis zu 30% erreicht werden kann.

Wir setzen auf Qualität

Wir sind Mitglied bei